Sehr geehrte Damen und Herren,

in diesem Herbst erfahren Sie wieder von Modulen und Technologien, die neu in das Clarity Communication Center und in den Clarity Communication Client integriert wurden. Wie immer gehen zahlreiche Neuerungen auf Anregung unserer Kunden zurück. Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals herzlich fürs Mitdenken und Mitgestalten! Die Orientierung an Kundenwünschen ist mit entscheidend dafür, dass sich das Clarity Communication Center und seine Module flexibel anhand von Kundenbedürfnissen ausrichten und zukunftssicher zur Optimierung individueller Geschäftsprozesse einsetzen lassen.

Unsere Themen im Überblick:

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Ihre Clarity AG

Updates für Communication Center und Communication Client

Beim Clarity Communication Center und beim Client sind neue Updates verfügbar. Wir bedanken uns bei unseren Kunden für Anregungen und Wünsche. Wenn sie in unser Produktkonzept passen und sich wirtschaftlich vertretbar realisieren lassen, setzen wir Vorschläge gerne in Zusatzfeatures um.
 
Und das sind die Neuerungen, die seit August einsatzfähig sind:

a.) Beim Clarity Communication Center wurde CCCCopy aufgenommen. CCCCopy macht ein Backup des Clarity Communication Centers in individuell einstellbaren Abständen. Dieses Backup erfolgt im Gegensatz zu einem „gewöhnlichen“ Backup während des vollen Betriebs des Clarity Communication Centers. Die so durchgeführte Datensicherung wird auf dem Failover Server (= Ausfallsicherungsserver) bereitgestellt, sodass bei einem eventuellen Ausfall des aktiven Servers der Failover-Server ganz einfach mit den aktuellsten Daten den Betrieb der Anlage übernehmen kann. CCCCopy ist momentan nur bei Anlagen möglich, bei denen die Datenbank und das Clarity Communication Center auf demselben Server sind.

b.) Bis jetzt gab es folgende Möglichkeiten, wenn kein Agent an einem bestimmten Dienst angemeldet ist: Das Abspielen einer Ansage nach dem Motto „Alle Agenten beschäftigt“ oder Ähnliches, den Anruf auf eine andere Nummer umleiten, die Anrufe an die Mailbox weiterleiten und die OutOfOffice-Funktion. Auf Kundenwunsch kommt nun eine weitere hinzu: Es kann ein Besetztzeichen beziehungsweise ein Besetztton signalisiert werden, wenn kein Agent für einen bestimmten Dienst angemeldet ist. Dies kann in der Managementkonsole eingestellt werden. Hierzu wird in den Diensteigenschaften des entsprechenden Dienstes der Reiter Speziell ausgewählt. Dort stellt man bei Umleitung "Wenn kein Agent eingeloggt" ein und hat dann die Möglichkeit bei Auf in der Kombobox "Besetzt" auszuwählen. Besonders interessant ist dieses Feature für unsere zahlreichen Call Center Kunden.

c.) Beim Clarity Communication Client gibt es ab dem aktuellen Release eine Neuerung beim Chat. Bisher hat das kleine Icon bei einer neuen Chat-Nachricht nur geblinkt, was man schnell übersehen konnte. Mit dem neuen Feature erscheint nun ein auffälliges Pop-Up Fenster auf dem ein Teil der Nachricht zu sehen ist sowie ein Signalton.

d.) Des Weiteren zeigt der Client jetzt verpasste Anrufe wenn kein Agent eingeloggt ist. Die Anrufe werden im Verlauf sichtbar, die auf die entsprechende Nebenstelle des Client-Benutzers gekommen sind, während dieser nicht angemeldet war.

e.) VP8 wird nun als Codec für die Videoübertragung genutzt. Der Codec benötigt weniger Bandbreite als zum Beispiel der übliche H.264-Codec. Mit ihm würde es bei Videoübertragungen schnell eng, was die Bandbreite betrifft – was sich wiederum negativ auf die Qualität auswirken würde.

f.) Allgemeine Wiedervorlagen werden nun (wie private Wiedervorlagen) im Clarity Communication Client angezeigt.

g.) Die farbliche Anzeige von internen und externen Anrufen ist nunmehr unterschiedlich im Teilnehmer-Tab des Clarity Communication Clients dargestellt. Sieht man, dass ein Kollege ‚lediglich’ intern spricht und man ihm einen Kunden durchstellen möchte, so ist dies künftig einfacher möglich. Einfach anklopfen oder eine Chat-Nachricht senden und schon kann verbunden werden.

h.) Im Webclient ist nun ein auch Adressbuch-Plugin integriert, das LDAP unterstützt.

Haben Sie Fragen zu einem neuen Feature oder wünschen Sie ein Angebot für ein Update? Haben Sie weitere Anregungen? Wir freuen uns in jedem Fall auf Ihr Feedback!


* Kontakt ^ Top

Unser Communication Client unterstützt neben Codecs wie G.711 bald auch Google iLBC


Die klassische Technologie zur Digitalisierung der Sprache für Fernsprechübertragungen ist der G.711-Codec. Er wird bei Festnetztelefonie/ISDN und VoIP verwendet, benötigt eine geringe Rechenleistung, erfordert aber eine relativ hohe Bitrate von 64kbit/s, was inklusive Overhead zu Datenübertragungsraten von 80 bis 128 kbit/s führt. Viele VoIP-Nutzer haben jedoch Bedenken, dass die Sprachqualität abnimmt, je mehr Telefonate gleichzeitig geführt werden. Denn bei einem DSL-Anschluss mit lediglich 128 kbit/s Upstream würde schon ein einzelnes Gespräch quasi die gesamte Bandbreite beanspruchen.

Unser Communication Client unterstützt selbstverständlich den G.711-Codec, wird aktuell aber auch auf eine ebenso leistungsfähige Alternative abgestimmt: den kostenlosen iLBC (Internet Low Bitrate Codec). Dieser benötigt mit 13,33 kbit/s beziehnugsweise 15,2 kbit/s eine deutlich geringere Bandbreite als der G.711-Codec. So können über einen DSL-Anschluss mit 128 kbit/s Upstream problemlos mehrere Gespräche gleichzeitig geführt werden. Auch bei verzögert eingetroffenen und sogar verlorengegangenen Datenpaketen bietet der iLBC eine gleichbleibend hohe Sprachqualität und Verständlichkeit. Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass Nutzer die bei iLBC erlebte Gesprächsqualität als ebenso gut wie bei G.711 oder sogar besser empfinden.

Zur Integration des iLBC Codec in das Clarity Communication Center können wir zur Zeit schon sagen: noch in diesem Jahr wird es soweit sein. Der momentane Stand ist, dass unsere Mitarbeiter in Entwicklung und Qualitätssicherung noch testen und die letzten Bugs beheben.

* Kontakt

^ Top


Mobil-Telefone und das Clarity Communication Center sind jetzt noch enger vereint

Viele Nutzer des Clarity Communication Centers befinden sich nicht immer dort, wo es installiert ist – wie zum Beispiel häufig bei Außendienst- oder Home-Office-Mitarbeitern der Fall. Damit auch sie vollständigen Zugriff auf die Funktionen des Clarity Communication Centers haben, wurde die Eingliederung von Handys und Smartphones in das System jetzt erweitert. Das Communication Center ist nun vollständig mobil und läuft auf Windows, Linux und Mac.

Zur Wahl stehen vier Varianten:

- Der Clarity Mobile Server: Mit ihm können externe Mitarbeiter das Mobiltelefon – oder sogar ihr privates Festnetztelefon – so nutzen, als wäre es Bestandteil der Firmentelefonanlage. So ist man unterwegs oder im Home-Office immer erreichbar und voll in die Telefonanlage seines Unternehmens eingebunden. Die mobilen Mitarbeiter bekommen mit dem Mobile Server die Funktionen Conferencing, Makeln, Halten und Trennen auf ihr Gerät. Die Telefonkosten sind dabei klar geregelt: Da die Telefonanlage das private Handy oder Smartphone automatisch zurückruft, entstehen nur der Telefonanlage Kosten, nicht aber dem privaten Mobiltelefon. Nutzer mit Flatrates auf den externen Geräten können statt des Rückrufs auch mit einer Call-Through-Variante arbeiten.

- Einbindung von SIP-Clients: SIP-Clients beziehungsweise mobile Softphones sind zuhauf kostenfrei für Android-Telefone sowie iPhones verfügbar. Und auch für Blackberrys gibt es sehr preiswerte Optionen. Durch Installation und entsprechende Konfiguration wird das Smartphone über WLAN- oder UMTS-Verbindungen zur vollwertigen mobilen Nebenstelle der stationären Telefonanlage.

- Clarity Web-Client: Mit dem auch über Handybrowser erreichbaren Clarity Webclient können auch Smartphone-User und Benutzer von Linux- und Mac-Rechnern auf den Clarity Client zugreifen. Hier sind nun viele Funktionen vereint – zum Beispiel Präsenz-und Umleitungsinformationen, Verlaufs-Daten, Konferenzmöglichkeiten, Wartefeldanzeigen und Statistiken.

- Clarity Mobile App: Die Clarity Mobile App ist im Beta-Status bereits für Android-Telefone und Tablets verfügbar. Eine Version für iPhones wird zum Jahreswechsel erscheinen. Die Clarity Mobile App bietet ein Wählfeld, Status- und Präsenzinformationen der Kollegen, Konferenz-Möglichkeiten, Verlaufsdaten und ein Kontaktverzeichnis.

Alle vorgenannten Lösungen sind einzeln oder parallel nutzbar, einfach zu konfigurieren und zu bedienen. Jetzt heißt es also für Mitarbeiter außer Haus: „Wo ich und mein Handy sind ist auch mein Clarity Communication Center.“

* Kontakt
^ Top 

Buchverlosung: „Erfolgreiches Publizieren für iPad, iPhone u. a.“

Jeder vierte Buchfreund kennt eBooks, in Studien wird prognostiziert, dass sie in den kommenden fünf Jahren einen beträchtlichen Marktanteil erreichen werden. Wobei das iPad den Erfolg digitaler Inhalte wesentlich beeinflusst hat.

Wie kann man nun in diesem Trend-Markt mit eigenen Veröffentlichungen präsent sein? Wie stellt man digitale Zeitschriften, Magazine und Bücher her und wie kann man sie erfolgreich vermarkten? Wie wird eine iPad App produziert? Wo können eBooks verkauft werden? Darüber gibt das Buch „Erfolgreiches Publizieren für iPad, iPhone u. a.“ genaue Auskunft.

Im ersten Teil wird nachvollziehbar und lückenlos gezeigt, wie einfach man mit Microsoft Word, Pages, Adobe InDesign oder QuarkXPress ein eBook als PDF, als ePub (electronic publication) oder im Mobipocket-Format (Format für das Lesegerät Kindle) herstellt. Und was man benötigt, es zu vermarkten. Im zweiten Teil geht es um das Erstellen und Publizieren von eigenen Apps für das iPad. Alles ohne Programmierkenntnisse, sondern gearbeitet wird mit den Layoutklassikern QuarkXPress und Adobe InDesign.

Wer also den Grundstein für erfolgreiches Publizieren von digitalem Content legen möchte, hat mit der Teilnahme an unserem Gewinnspiel eine entscheidende und zudem kostenlose Chance dazu. Schicken Sie einfach eine E-Mail mit dem Betreff „eBook“ an newsletter@clarity-ag.net. Einsendeschluss ist der 30. November 2012. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

* Leseprobe

^ Top 

 

 

November 2012



Clarity AG
Schaberweg 28b
61348 Bad Homburg
www.clarity-ag.de

Tel: +49 6172 1388-50
Fax: +49 6172 1388-510

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
:
Clarity Kontakt

Weitere Infos:
info@clarity-ag.net


Clarity AG
Schaberweg 28b, 61348 Bad Homburg
www.clarity-ag.de

© Clarity AG 2012 Datenschutz | Impressum