Nachhaltig in die Zukunft
Hover Me
15. October 2002 16:30

Clarity und Fujitsu Siemens Computers stellen Systemlösungen für Voice Commerce vor

Fujitsu Siemens Computers, das führende europäische Computerunternehmen und der Softwarehersteller Clarity AG haben jetzt auf der Systems in München eine weitreichende Partnerschaft auf dem Gebiet Voice Commerce bekannt gegeben. Voice Commerce, bei dem sich die Anwender über natürliche Sprache mit Computersystemen verständigen, gilt als riesiger Wachstumsmarkt. Unternehmen können damit neue Kommunikationskanäle zu ihren Kunden erschließen, beispielsweise durch Telefonberatung, Auskunftsdienste, Service-Rufnummern und Telesales. Sprachgesteuerte Computersysteme sind ungleich kostengünstiger als Call Center und ohne Warteschleife rund um die Uhr erreichbar.

 

Um Unternehmen den Einstieg in Voice Commerce zu erleichtern, stellen Fujitsu Siemens Computers und Clarity Konfigurationen bereit, bei denen Hard- und Software auf die Kundenanforderungen abgestimmt sind. Dadurch können die Firmen mit vergleichsweise geringen Investitionen bestehende Anwendungen mit einer Sprachsteuerung versehen und an ihre Umgebung angepasste neue Sprachapplikationen entwickeln. Den Schlüssel dazu bilden Sprachportale, die die menschliche Stimme nicht nur verstehen, sondern auch interpretieren und adäquate Antworten liefern. Die dazu notwendige Intelligenz bringt die Softwaresuite Clarity V/3 mit, die mittlerweile in der dritten Generation im Einsatz ist. Fujitsu Siemens Computers sorgt mit seinen Serverfamilien PRIMERGY und PRIMEPOWER für die notwendige stabile Rechenleistung.

 

Die Systemgröße wird durch die Anzahl benötigter Kanäle beeinflusst. Da die PRIMEPOWER-Server von Fujitsu Siemens Computers besonders hoch skalierbar sind, eigenen sie sich auch für große Installationen mit mehreren tausend Teilnehmern sowie für Installationen mit starkem Wachstumspotential. Mit ihrem als Industriestandard geltendem Betriebssystem Solaris, den Fujitsu-Mikroprozessoren SPARC64 und einer hoch entwickelten Systemarchitektur bilden die PRIMEPOWER Systeme darüber hinaus eine herausragende Konsolidierungsplattform für zeitgemäße IT-Infrastrukturen.

 

Softwareseitig kommen folgende Komponenten der Clarity V/3-Suite zum Einsatz: Dialogplattform, Dialogmanager, Dialog-Entwicklungssuite, Spracherkennungssoftware, Text-to-Speech-Engine und firmenspezifischen Anwendungen in VoiceXML. VoiceXML (Extensible Markup Language) ist der Standard des World Wide Web Consortium (W3C) für Sprachsoftware.

 

Die von Clarity und Fujitsu Siemens Computers angebotenen Sprachdialogsysteme verarbeiten durchweg ganze Sätze, die in normaler Sprache gesprochen werden. Ob Auskunftsdienste (Telefon, Wetter, Sport usw.), Informationsservices (Kundendienst, Finanzdienstleistungen etc.), Reservierungs- und Buchungsdienste (Mietwagen, Hotel, Konzertkarten usw.), die Sprachbedienung von Internetservices oder Telefon-Shopping  das System versteht Sätze wie Wie lautet die Adresse von Hubert Meier in Köln oder Gibt es für heute Abend noch Karten für Cats in Hamburg, stellt notwendige Rückfragen (Meier mit `ei´ oder ´ai´?, wie viele Plätze?), sucht die Antworten aus Datenbanken heraus und antwortet im Bruchteil einer Sekunde.